Highlights 2019

Ein Abend mit Goldrand

Plakat_A4_Spirituelle_Wanderung_Mendener Labyrinth

Lichte Augenblicke, überraschende Minuten des Glücks, entscheidende Momente, die mehr bergen, als wir ahnen: dies ist der Goldstaub, der Tage oder Abende mit Goldrand verziert. Wir erleben sie nur, wenn wir ganz gegenwärtig sind. Wir laden ein zu einem spirituellen Abendspaziergang, auf dem wir unsere Sinne schärfen und das, was sich uns bietet, mit allen Sinnen erfahren wollen. Wir werden bewusst das abnehmende Licht des Tages wahrnehmen, vielleicht können wir die untergehende Sonne verabschieden und die Sternennacht begrüßen. Begegnungen, Gespräche, Impulse zum Weiterdenken als Inspiration für den
Alltag.

Highlights 2019

Workshop: Licht und Schatten – Lebensweg am Labyrinth

V1_Plakat_A3_Licht_u_Schatten_Mendener Labyrinth

Workshop am Labyrinth
17.8..2016, 18.30-21.00 Uhr
Hönnetalstrasse 117
Menden- Oberrödinghausen
Kosten: 10 €
Unser Leben als Unterwegssein zwischen Licht und Schatten
Anmelden: info@mendener-labyrinth.de
Lebensweg im Labyrinth

Unser Lebensrhythmus wird geprägt von Tag und Nacht, verläuft zwischen Licht und Schatten. Licht und Schatten bedingen einander. Wo auch nur eine winzige Spur Licht aufleuchtet, wird Schatten lebendig. Wir gehen im Labyrinth und lassen uns unserem eigenen Lebensweg nachspüren. Sonnen- und Schattenseiten des Lebens haben im Labyrinth ihren jeweils eigenen Rhythmus.
Wir laden Sie ein, sich diesem Rhythmus zu überlassen.
“ Wer zugleich seinen Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten und kommt dadurch zur Mitte“ ( C. G. Jung)

Highlights 2019

Veranstaltungsvorankündigung

10 Jahre Dekanat Märkisches Sauerland – Samstag, 9. Juli 2016DSC_3770

Anlässlich dieses Feiertages lädt das Dekanatsteam am Samstag den 9. Juli ein, besondere pastorale Orte und Gelegenheiten im Dekanat aufsuchen und zu entdecken. Einer dieser besonderen Orte ist die Kirche Maria, Königin des Friedens und das Mendener Labyrinth in Oberrödinghausen.

Um 11.30 Uhr starten von den Stadtwerken in Menden 3 Busse: nach Balve oder Iserlohn oder Letmathe. Dort werden vor Ort jeweils drei Stationen angefahren.

Die Teilnehmer der Bustour Balve werden zuerst das Mendener Labyrinth in Öberrödinghausen besuchen.

Vier Mitarbeiterinnen des Freundeskreises freuen sich auf den Besuch. Die Gäste werden sowohl die Kirche als auch eine Erkundung des Labyrinthes erleben und Einblicke in das Projekt bekommen. Ein herzliches Willkommen!

 
Unser Leben – ein Unterwegssein zwischen Licht und Schatten -Mittwoch, 17. August 2016 

Das Labyrinth ist ein Bild unseres Lebens – es lädt ein, zu einer Reise zu uns selbst. Unser Lebensrhythmus wird geprägt von Tag und Nacht, verläuft zwischen Licht und Schatten. Licht und Schatten bedingen einander. Wo auch nur eine winzige Spur Licht aufleuchtet, wird Schatten lebendig. Wir gehen im Labyrinth und lassen uns unserem eigenen Lebensweg nachspüren. Sonnen- und Schattenseiten des Lebens haben im Labyrinth ihren jeweils eigenen Rhythmus. Wir laden Sie ein, sich diesem Rhythmus zu überlassen. „Wer zugleich seinen Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten und kommt dadurch in die Mitte.“ (C. G. Jung)

Wir laden Sie ein, zu einem Sommerabend am Labyrinth. Gönnen Sie sich diese Auszeit vom Alltag, Zeit der Stille und des Genießens, aber auch das Erleben der Gemeinschaft. Die Veranstaltung ist geplant in der Zeit von 18.30-21.00h

 

Highlights 2019

Erfolgreiche Schulung für zukünftige Labyrinthmitarbeiterinnen

IMG_9728Neun interessierte Frauen und zwei Vorstandsmitglieder trafen sich am vergangenen Samstag in der Kirche Maria Königin des Friedens in Oberrödinghausen. Vier Stunden lang erlebten sie die Faszination und erkundeten gleichzeitig die Lebensnähe eines gotischen, christlichen Labyrinthes. Die gotischen Baumeister legten seinerzeit  ein Kreuz über den Bauplan, so dass sich alle Wendungen an dem Kreuz orientieren. Das Labyrinth ist also ein Symbol für den Lebensweg der Menschen. Der Lebensrhythmus des Menschen ist geprägt von Tag und Nacht, er verläuft zwischen Licht und Schatten.

Die Teilnehmerinnen hatten die Möglichkeit durch das Konstruieren eines Labyrinthes auf dem Papier, ihre Kenntnisse rund um das Labyrinth zu vertiefen. Leider waren aufgrund des regnerischen und kühlen Wetters ausschließlich „Trockenübungen“ in der Kirche möglich. Intensiv wurde der Frage nach dem lebensunterstützenden Aspekt durch Spiritualität und Meditation nachgespürt.

Welche Möglichkeiten habe ich, in dieser hektischen Zeit zu entschleunigen, mir selbst auf die Spur zu kommen? Kann ich mit  den unvermeidlichen Lebenswendungen, die mein Lebenskonzept auf den Kopf stellen, umgehen? Wie schaffe ich es , zu meiner Mitte zu finden, wieder in Kontakt zu mir zu treten, mich selbst wieder zu spüren?

Um diese Führungsaufgabe mit Freude, professionell und mit viel Engagement  durchführen zu können, haben sich die neuen Frauen am Samstag gut vorbereitet.

Highlights 2019

Feier der Liebe in Oberrödinghausen

ValetinstagAm vergangenen Sonntag lud der Freundeskreis Mendener Labyrinth zur Feier der Liebe ein. Der ökumenischen Segnungsgottesdienst fand in der Kirche Maria Frieden in Oberrödinghausen statt.

26 Liebespaare aller Generationen nahmen daran teil. Angehende Brautpaare ebenso wie ein Goldhochzeitspaar. Das Thema war „Füllt Eure Krüge der Liebe“ – Jede Partnerschaft braucht immer wieder Anlässe, um sich gegenseitig zu vergewissern und die Liebe wieder neu miteinander zu feiern. »Du kannst Dich auf mich verlassen!« »Du wirst mir niemals gleichgültig sein!« »Ich halte zu Dir in guten und in bösen Tagen!«

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es für alle Paare noch ein Glas Sekt.

 

 

Highlights 2019

Spiritueller Sommer 2016

image

Die christlichen Kirchen und der Tourismusverband Südwestfalen laden zum sechsten Mal zu einem vielfältigen Programm im Spirituellen Sommer ein. Vom 1. Juni bis 4. September 2016 wird ein vielfältiges spirituelles und kulturelles Programm für unsere Region angeboten.

Das Programm lädt Menschen ein, an völlig unterschiedlichen Orten, drinnen und draußen, zur Begegnung mit sich und anderen. In unserer postmodernen Gesellschaft gewinnt der Wunsch nach Ruhe und Entschleunigung immer größere Bedeutung. Das vielschichtige Programm umfasst Angebote für alle Altersstufen: Ausstellungen, Kunstinstallationen, Tanz, Malerei, Konzerte, Vorträge, Wander- und Pilgerangebote. In über 300 Veranstaltungen an rund 60 verschiedenen Orten kann der Suche nach Orientierung und Lebenssinn nachgegangen werden.

Der Freundeskreis Mendener Labyrinth e.V. ist wieder mit drei verschiedenen Veranstaltungen am Spirituellen Sommer beteiligt. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Highlights 2019

Besinnlicher Beginn des neuen Jahres

FreshPaint-0-2016.01.14-08.18.44Am Sonntag den 10.Januar hat der Freundeskreis Mendener Labyrinth e.V. gemeinsamen den Jahresbeginn in Öberrödinghausen gefeiert.

Begonnen haben wir mit einer inhaltlich sehr gut vorbereiteten Wortgottesfeier unter dem Thema „Von guten Mächten“.

Mit Kerzen, Weihrauch, Musik und meditativen Tanz stellten die Freunde des Mendener Labyrinthes sich und das Neue Jahr unter Gottes Segen.„Von guten Mächten behütet und getröstet wunderbar …..“ lässt es sich gut gemeinsam ins Neue Jahr gehen.

Anschließend ging die Gruppe bei sonnigem Wetter den Labyrinthweg. Auf dem Weg wurden die Inhalte der Wortgottesfeier in guten Gesprächen vertieft. Die Wanderung endete in der Kirche wo wir mit Sekt auf das neue Jahr angestoßen haben. Bei Kaffee, Tee, Kuchen und Schnittchen wurde in lockere Runde angeregt diskutiert und erzählt.

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden ein gutes Neues Jahr und möchten Ihnen einen Denkanstoß zum Thema ZEIT mit auf den Weg gebe

Entschleunigung

Was ist los mit unserer Welt?

Was ist los mit unserer Zeit?

Immer mehr       –       Immer besser     –       Immer schneller

Könnte es sein, dass wir die Stille nicht mehr aushalten und deshalb so laut geworden sind?

Könnte es sein, dass wir uns nicht mehr aushalten und deshalb uns so nach außen orientieren?

Könnte es sein, dass Smartphones, IPads uns statt in die Freiheit, in die Abhänigkeit führen?