Highlights 2019

Ein Adventsimpuls – mach die auf…

Liebe Freunde des Mendener Labyrinthes,
wir haben nun schon seit Monaten Übung darin, dass Vieles nicht so läuft, wie wir es kennen und gerne auch erleben möchten. Auch die vor uns liegende Adventszeit wird anders verlaufen, hält aber auch vielleicht etwas überraschend Neues für uns bereit.
Der Freundeskreis Mendener Labyrinth lädt in diesem Jahr zu einem individuellen Weg durch das Labyrinth ein. Dazu brauchen wir keinen Mut, sondern Gelassenheit, Konzentration und Ausdauer. Es ist eine meditative Übung: in aller Stille geht der Weg nach innen. Was außen geschieht, verlangsamt sich.
Advent bedeutet, in Erwartung zu sein. Advent ist deshalb mehr als die Wochen vor Weihnachten; es ist eine Einstellung zum Leben.
Advent – das ist staunen können, wach sein, hellwach und hinschauen, auf mein Leben, auf diese Welt. Das Labyrinth bestärkt mich im ständigen Voranschreiten, Schritt für Schritt. Es ermutigt mich, auf dem Weg zu bleiben und voller Erwartung der Mitte entgegen zu gehen: ein schöner Adventsweg nach innen, schweigend zum ersehnten Ziel.
Wenn ihr möchtet, findet Ihr in der Kiste am Eingangsschild Impulse zum Mitnehmen.
Wie Ihr wisst, ist das Mendener Labyrinth ein guter Ort, um alleine zu sein. Bitte haltet die Abstandsregeln ein, wenn Ihr Andere trefft.
Wenn Ihr Erfahrungen mit und teilen wollt, so freuen, wir uns über eine Rückmeldung: info@mendener-labyrinth.de
Wir rufen Euch auch gerne auf Wunsch zurück.
Adventliche Grüße der Vorstand
Ihre Andrea Sendatzki, Kerstin Buchbinder, Birgitta Schmidt, Klaudia Saba, Regina Bauerdick, Bernadette Polaszek