Highlights 2019

Nachbericht: Ein Abend mit Goldrand

Hoch über dem Hönnetal flattern 4m hohe orangefarbene Fahnen im Wind, sie stehen unterhalb der Kirche Maria Frieden und zeigen an, dass die denkmalgeschützte Kirche geöffnet ist oder eine Veranstaltung am Labyrinth bzw. in der Kirche stattfindet.

So auch am Dienstagabend, der Freundeskreis Mendener Labyrinth lud zu seinem Themenabend „ein Abend mit Goldrand“ ein.  Ein meditativer Spaziergang auf dem Labyrinthweg  führte die Besucherinnen zu verschiedenen Stationen, die zum Innehalten und Nachdenken anregten. Die Goldkörner des Tages bzw. des Sommers wurden symbolisch eingesammelt .

Die erste steile Anhöhe konnten die Teilnehmer mit dem neu angebrachten Geländer gut meistern.  Aufgrund des Initiativkreises  Mendener Wirtschaft waren schon zwei Mendener Unternehmen handwerklich tätig und hatten einen 36m langen Handlauf angebracht. Verbunden mit einem kleinen Imbiss lauschte die Gruppe Herbstgedichten und spirituellem Gedankengut. Der abendliche Gang führte weiter auf die Berghöhe, wo mit einem Schlückchen Sekt das Leben gefeiert wurde und beim anschließenden Sonnentanz  tanzten die Frauen beschwingt in den Abend. Mit den letzten Sonnenstrahlen ging es bergab und das Labyrinth erwartete die Gruppe romantisch mit Kerzenlicht geschmückt.

Hier einige Impressionen des Abends: